SOS-Kinderdörfer in Vietnam

Kinder stark machen für ein Leben in Selbstständigkeit


SOS-Kinderdörfer in Vietnam

Helfen Sie mit! SOS Kinderdörfer. Jeder Euro zählt!

Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. (SOS-Kinderdörfer weltweit e.V.)
Konto für Spenden-Aktionen: 6912000
BLZ: 70070010
Deutsche Bank München
Verwendungszweck/Stichwort: Heidpark Aktion 39108218



Vietnam - ein langer Krieg hinterlässt seine Spuren

Der von 1954 bis 1975 wütende Krieg zwischen dem kommunistischen Nordvietnam und dem von den USA unterstützten Südvietnam kostete unzähligen Menschen das Leben und hinterließ etwa zwei Millionen mit körperlichen Schäden, sowie sechs Millionen Flüchtlinge und eine Million Waisenkinder.

Seit Anfang der neunziger Jahre befindet sich Vietnam im Umbruch von der Plan- zur Marktwirtschaft. Einem Großteil der Menschen mangelt es dennoch am Nötigsten. Das Land zählt heute mit seinen rund 75 Millionen Einwohnern zu den ärmsten Ländern der Welt. Viele Familien mit Kindern brauchen Unterstützung, um dem Teufelskreis der Armut zu entkommen.

  • Knapp ein Drittel der Landbevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. In den Städten sind es ca. zehn Prozent der Menschen, die ums Überleben kämpfen.
  • Viele Kinder müssen nach der Grundschule den Schulbesuch abbrechen, um ihre Familie wirtschaftlich zu unterstützen. Kinderarbeit ist vielerorts noch üblich.
  • In Vietnams Städten leben tausende Straßenkinder. Allein in Hanoi sollen es etwa 5000 Kinder sein, die den Gefahren der Straße ausgesetzt sind.
  • Auch wenn die Regierung den Etat für Bildung in den vergangenen Jahren aufgestockt hat, fehlt es vor allem in den ländlichen Gebieten noch an Bildungseinrichtungen.
  • Unzählige versteckte Landminen haben seit Kriegsende weit mehr als 100.000 Unfälle verursacht.

SOS-Kinderdörfer und SOS-Zusatzeinrichtungen in Vietnam

Das Engagement der SOS-Kinderdörfer für die Kinder Vietnams begann noch während des Vietnamkrieges Ende der sechziger Jahre. Nach Kriegsende 1976 schloss die kommunistische Regierung alle SOS-Einrichtungen im Land. Nach jahrelangen Verhandlungen wurde die Wiedereröffnung der Projekte ermöglicht. 1987 konnte die wichtige Arbeit der SOS-Kinderdörfer fortgesetzt werden. Heute sind in Vietnam 13 SOS-Kinderdörfer in Betrieb, ein vierzehntes wird zurzeit aufgebaut, 10 SOS-Jugendeinrichtungen, 12 SOS-Kindergärten, 10 SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen, 3 Berufsausbildungszentren, 4 SOS-Sozialzentren und ein SOS-Medizinisches Zentrum.

Die SOS-Kinderdörfer in Vietnam bieten 2.000 Kindern ein dauerhaftes Zuhause und in seinen 40 weiteren Sozialeinrichtungen Bildung und Betreuung für fast 13.000 junge Menschen.

Ein neues Zuhause und eine bessere Zukunft

In den SOS-Kinderdörfern finden Kinder, die ihre Eltern verloren haben oder aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihnen leben können, ein neues und dauerhaftes Zuhause. Die SOS-Kinderdörfer in Vietnam bestehen aus 14 bis 20 Familienhäusern. Zwischen 8 und 12 Mädchen und Jungen unterschiedlichen Alters leben dabei gemeinsam mit ihrer SOS-Mutter in einem Haus. Leibliche Geschwister werden im SOS-Kinderdorf nicht getrennt, sondern wachsen in einer Familie auf. Jedes Kind erhält eine Ausbildung und Förderung, die seinen Bedürfnissen und Neigungen entspricht. Die SOS-Mutter ist wichtige Bezugsperson für die Kinder. Sie baut zu jedem ihrer Schützlinge eine enge Beziehung auf und gibt den Kindern die Sicherheit, die sie benötigen. Dabei berücksichtigt sie den familiären Hintergrund, die kulturellen Wurzeln und Religion des Kindes. Familienhelferinnen unterstützen die Mütter bei ihrer täglichen Arbeit und vertreten sie bei Krankheit o.ä. Die Mädchen und Jungen teilen im Kinderdorf die Freuden und Pflichten des Alltags und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Neben Schule, Mithilfe im Haushalt, Spielen mit Freunden und Geschwistern, besuchen sie je nach Interesse und Begabung Kurse für Musik, Tanz, Theater und treiben gerne Sport.

Auf dem Dorfgelände der SOS-Kinderdörfer befindet sich in der Regel ein SOS-Kindergarten. Sie sind mit Spielsachen und Lernmaterial für Kinder unter 5 Jahren ausgestattet. Die Kindergärten werden nicht nur von den SOS-Kindern besucht, sondern stehen auch den Mädchen und Jungen aus der Nachbarschaft offen.

Die Jugendlichen aus den SOS-Kinderdörfern wohnen in verschiedenen SOS-Jugendwohngemeinschaften in der Nähe der SOS-Kinderdörfer. Der asiatischen Kultur entsprechend, bleiben die Mädchen etwas länger bei ihren SOS-Familien als die Jungen. Meist ziehen die Jugendlichen beim Wechsel an eine höhere Schule oder zu Beginn ihrer Berufsausbildung in eine Wohngemeinschaft um. Der Kontakt zu ihren SOS-Familien bleibt jedoch bestehen. Regelmäßig kommen viele der Jugendlichen zu Besuch zu ihren SOS-Müttern und -Geschwistern, unterstützen sie oder haben wichtige Vorbildfunktion für die Kleineren. Erfahrene Jugendbetreuer begleiten die jungen Menschen bei der Schulausbildung oder helfen dabei, Kontakte zu möglichen Arbeitgebern zu knüpfen. Sie unterstützen ihre Schützlinge und begleiten sie auf ihrem Weg in die Selbständigkeit.
In Mai Dich, einer Stadt im Norden des Landes gibt es noch ein SOS-Ausbildungszentrum für SOS-Mitarbeiter und zukünftige SOS-Mütter.

Die SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen in Vietnam bieten Schülerinnen und Schülern aus dem Kinderdorf sowie aus der Umgebung eine fundierte Schulausbildung. Neben dem regulären Lehrplan finden die Mädchen und Jungen verschiedene Bildungsangebote, die ihnen helfen, ihre Talente zu entdecken sowie Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Für Sprach- und Computerkurse ist das Interesse besonders groß.

Hilfe für Familien in Not

Sowohl in Dalat als auch in Da Nang wurde 2005 ein Familienförderprojekt für Kinder und deren Familien gestartet. In diesen Gemeinden finden die Kinder und ihre Angehörigen im sozialen und gesundheitlichen Bereich Hilfe. Sie bekommen eine finanzielle Unterstützung für Essen, Kleidung und Schulgeld. Die für die Kinder verantwortlichen Erwachsenen haben die Möglichkeit an Schulungen und Kursen teilzunehmen und sich über Ernährung, Hygiene, Familienplanung und Erziehung beraten zu lassen. SOS-Projekte helfen mit, verzweifelte Familiensituationen zu verändern, damit die betroffenen Kinder in ihrer Familie verbleiben können. Die von den SOS-Mitarbeitern betreuten Familien werden dabei unterstützt, Bildung für viele Wissbegierige ihre Lebensumstände so zu verbessern, dass ihre Kinder sich ihrem Alter entsprechend entwickeln können. Ziel der Hilfe ist es also, das familiäre Umfeld nachhaltig zu stabilisieren, den Kindern eine adäquate Fürsorge zu geben, sie für ihre Zukunft auszubilden und den Familien zu helfen, dem Teufelskreis aus Armut und Hoffnungslosigkeit zu entkommen.

Ein bereits in Angriff genommenes weiteres Ziel der SOS-Kinderdorf-Projekte ist es, ein solches Programm überall dort in Vietnam aufzubauen, wo es ein SOS-Kinderdorf gibt, um in deren Umgebung weitere Familien davor zu bewahren aufgrund ihrer schlechten Lebensqualität ihre Nachkömmlinge zu vernachlässigen und ihre Zukunft zu gefährden.

SOS-Kinderdörfer in Vietnam im Überblick

SOS-Kinderdorf Ben Tre

  • in Betrieb seit 1999
  • SOS-Kinderdorf für 12 Familienhäuser für 120 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 48 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 190 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 24 Klassenzimmer, Labors, Bibliothek und Kantine
  • SOS Berufsbildungszentrum (Handwerkliche Ausbildung) für 20 Jugendliche, 4 Werkstätten

SOS-Kinderdorf Ca Mau

  • In Betrieb seit Juli 1996
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 16 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 205 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 24 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine
  • SOS-Familienhilfsprogramm für 100 Kinder (Gesundheitsberatung, Ausbildungskurse, Beratung und psychologische Betreuung)

SOS-Kinderdorf Da Lat

  • In Betrieb seit 1969
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, ein Haus für pensionierte SOS-Mütter, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 12 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 100 Kinder in 3 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1040 Schüler, 24 Klassenzimmer, einigen Labors, einer Bibliothek und einer Kantine
  • SOS-medizinisches Zentrum (Zahnarzt-Ordination, Krankenstation) für ca. 1250 Patienten/Jahr mit Behandlungsräumen und Beratungszimmer
  • SOS-Familienhilfsprogramm für 250 Kinder (Gesundheitsberatung, Beratung und psychologische Betreuung)

SOS-Kinderdorf Da Nang

  • In Betrieb seit November 1993
  • SOS-Kinderdorf mit 16 Familienhäusern für 160 Kinder und einem Haus für pensionierte Mütter sowie einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 36 Jugendliche, Wohnhäuser mit Werkstätten für handwerkliche Grundausbildung
  • SOS-Kindergarten für 170 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 25 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine
  • SOS- Familienhilfsprogramm für 250 Kinder (Gesundheitsberatung, Beratung und psychologische Betreuung)

SOS-Kinderdorf Dien Bien Phu

  • In Betrieb seit September 2009
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, einige Nebengebäude

SOS-Kinderdorf Dong Hoi

  • In Betrieb seit August 2006
  • SOS-Kinderdorf mit 12 Familienhäusern für 120 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Kindergarten für 180 Kinder in 6 Gruppenräumen

SOS-Kinderdorf Go Vap "Ho Chi Minh City"

  • In Betrieb seit 1969
  • SOS-Kinderdorf mit 20 Familienhäusern für 200 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 55 Jugendliche in mehreren Wohnhäusern
  • SOS-Kindergarten für 165 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1100 Schüler, 24 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine

SOS-Kinderdorf Hai Phong

  • In Betrieb seit August 1996
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 24 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 190 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 21 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine

SOS-Kinderdorf Hanoi "Mai Dich"

  • In Betrieb seit November 1989
  • SOS-Kinderdorf mit 16 Familienhäusern für 160 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 24 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 97 Kinder, in 3 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Primar- und Sekundarschule) für 700 Schüler, 24 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine
  • SOS-Berufsbildungszentrum (Mütter- und Mitarbeiterausbildungszentrum) mit Seminarräumen und Unterkünften

SOS-Kinderdorf Nha Trang

  • In Betrieb seit Sommer 1999
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 24 Jugendliche 1 Gebäude, gemeinsam mit Unterkünften für pensionierte Mütter
  • SOS-Kindergarten für 190 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 24 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine

SOS-Kinderdorf Quy Nhon in Bau

  • In Bau seit März 2010
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 140 Kinder, einige Nebengebäude

SOS-Kinderdorf Thanh Hoa

  • In Betrieb seit Juni 2005
  • SOS-Kinderdorf mit 14 Familienhäusern für 150 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Kindergarten für 180 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS Hermann Gmeiner Schule (Grundschule) in Bau, für 350 Schüler, 10 Klassenzimmer, einigen Labors, eine Bibliothek, eine Kantine und Räumlichkeiten für Nachmittagsbetreuung

SOS-Kinderdorf Viet Tri

  • In Betrieb seit Juli 1999
  • SOS-Kinderdorf mit 15 Familienhäusern für 150 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 16 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 190 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Grund- und Sekundarschule) für 1000 Schüler, 25 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek, eine Kantine
  • SOS-Berufsbildungszentrum (Handwerkliche Ausbildung) für 300 Jugendliche, 10 Unterrichtsräume, 6 Werkstätten, Bibliothek, Kantine, Nebenräume, Unterkünfte für 75 Lehrlinge

SOS-Kinderdorf Vinh

  • In Betrieb seit 1991
  • SOS-Kinderdorf mit 15 Familienhäusern für 150 Kinder, einige Nebengebäude
  • SOS-Jugendeinrichtung für 34 Jugendliche
  • SOS-Kindergarten für 190 Kinder in 6 Gruppenräumen
  • SOS-Hermann-Gmeiner-Schule (Primar- und Sekundarschule) für 1200 Schüler, 27 Klassenzimmer, einige Labors, eine Bibliothek und eine Kantine
  • SOS- Familienhilfsprogramm (Gesundheitsberatung, Ausbildungskurse, Beratung und psychologische Betreuung) für 100 Kinder

Bilder:

Bild 1 Bild 2: Die Mahlzeiten werden innerhalb der SOS-Familien gemeinsam eingenommen Bild 3: Bildung für viele Wissbegierige Bild 4: Eine fundierte Ausbildung erhöht die Chance auf einen Arbeitsplatz Bild 5: Auf die Gesundheit der Kinder wird stets geachtet
Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9: Die SOS-Mutter ist die Hauptbezugsperson für 'ihr' Kind Bild 10: SOS-Einrichtungen in Vietnam
Bilder zum Vergrößern anklicken


Helfen Sie mit! SOS Kinderdörfer. Jeder Euro zählt!

Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. (SOS-Kinderdörfer weltweit e.V.)
Konto für Spenden-Aktionen: 6912000
BLZ: 70070010
Deutsche Bank München
Verwendungszweck/Stichwort: Heidpark Aktion 39108218




Bitte bewerten Sie diese Seite

Sie können diese Seite ganz einfach bewerten, indem Sie auf die Sterne klicken.
Die Bewertungen gehen von "schlecht" (1 Stern) bis zu "ausgezeichnet" (5 Sterne).

Bewertung:
4.0 von 5, insgesamt 2689 Bewertungen.


Twittern Folgen Sie uns auf Twitter Auf Facebook teilen
Besuchen Sie uns auf Google Plus  Besuchen Sie uns auf Facebook  Besuchen Sie uns auf Twitter 




Buchungsanfrage leicht gemacht!

Schicken Sie uns unverbindlich Ihre Buchungsanfrage
oder lassen Sie sich am Telefon beraten

täglich 7 Tage/Woche - Mo-Fr 8 bis 22 Uhr, Sa und So 9 bis 22 Uhr
Ticketline: 04131 / 6972-200


www.Heidpark.de - Wir beraten Sie gern!


© HEIDPARK - Sitemap


Karten
Wir beraten Sie gern!


Heidpark.de
Heidpark.de



Musical-Gutscheine

Bis zu 30% sparen!

Bis 25% sparen!

Bis 25% sparen!

Bis 25% sparen!

Bis 25% sparen!

Bis 25% sparen!